Tipps & Tricks

Tipps und Tricks zur Haltbarkeit von Schnittblumen

  • Haltbarkeit von milchsaftführenden Schnittblumen (Euphorbien, Asclepias) 
    Die frisch angeschnittenen Stiele müssen mit dem Feuerzeug ca. 1 cm am Ende bis zum Braun werden der Stiele angebrannt werden – verhindert das Auslaufen des Milchsaftes.

     
  • Sonnenblumen blühen länger, ... 
    wenn die Stielenden 10 cm in kochendes Wasser etwa 30 Sekunden getaucht werden.

     
  • Märzenbecher halten länger, ... 
    wenn nach Anschnitt der Stiele der austretende Schleim ausgewässert wird –
    10 Minuten einwässern, dann kompletter Wasserwechsel.

     
  • Gerbera halten länger, ... 
    wenn die Stielenden maximal 5 cm im Wasser stehen.

     
  • Verlängerung der Haltbarkeit von Schnittblumen (Rosen, Nelken, Tulpen usw.)
    Die Stiele dürfen erst unmittelbar vor dem Einwässern der Blumen, schräg angeschnitten werden. In das handwarme Wasser unbedingt ein Frischhaltemittel beigeben. Die Blätter der Stiele soweit
    entfernen, damit diese nicht im Wasser sind. Fehlendes Wasser ergänzen. Gänzlicher Wasserwechsel ist bei den heutzutage angebotenen Frischhaltemitteln nicht mehr notwendig. Zugluft und Temperatursturz vermeiden. Bei Transport keinesfalls lange im Auto lassen – Hitzeschlag (Heckablage – Sonne heizt die Blumen enorm auf). Frostgefahr: Achten Sie auf gute Verpackung beim Kauf der Schnittblumen.
 

Blumen Ternitz

Johann Wegscheiderstraße 31
2630 Ternitz
Telefon: 02630 38281

Öffnungszeiten

Blumen Ternitz

Hauptstrasse 16
2630 Ternitz
Telefon: 02630 38261

Öffnungszeiten

Blumen Gloggnitz

Hauptstraße 16
2640 Gloggnitz
Telefon: 02662 43440

Öffnungszeiten

Newsletter

 

SGE Grosz StadtausstellungsGmbH